Written by Business

Top 5 Business-Trends für 2022

Einige der jüngsten Geschäftstrends sind bereits in vollem Gange. Von Cloud-Lösungen über mobiles Marketing bis hin zu No-Touch-Zahlungen – diese Innovationen verändern die Art und Weise, wie Unternehmen Geschäfte machen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sich diese Trends auf Ihr Unternehmen auswirken werden, lesen Sie weiter! Schließlich können diese Technologien Ihr Unternehmen schneller wachsen lassen, als Sie es für möglich gehalten hätten! Doch welche Trends sind die wichtigsten, auf die Sie 2018 achten sollten? Wir haben eine Liste mit den 10 wichtigsten Trends für 2018 zusammengestellt.

Mobiles Marketing

Angesichts der wachsenden Beliebtheit von Smartphones und Tablets ist es kein Wunder, dass Mobile Marketing ein Trend ist, den man in den kommenden Jahren im Auge behalten sollte. Während herkömmliche Anzeigen weniger effektiv sind, hat mobile Werbung viele Vorteile. Zunächst einmal können sie ein breiteres Publikum erreichen und kosten weniger als herkömmliche Werbeformen. Mobile Werbung ist auch gezielter, da sie direkt auf die Vorlieben, die Kaufhistorie und die Standortdaten einer Person eingeht. Außerdem kann sie sich viral verbreiten, weshalb Vermarkter wertvolle und interessante Inhalte erstellen sollten, um eine maximale Reichweite zu erzielen.

Inhalt ist König in der mobilen Welt. Content Marketing auf dem Handy ist extrem wichtig, da es den Verbrauchern hilft, sich mit einer Marke vertraut zu machen. Inhalte sind der beste Weg, um Nutzer anzusprechen, daher ist es wichtig, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen und ihre Wirksamkeit zu überwachen. Zusätzlich zu ansprechenden Inhalten erwarten mobile Nutzer ein nahtloses Einkaufserlebnis. Marken, die ortsspezifische Inhalte anbieten, haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, höhere Konversionsraten zu erzielen. Daher müssen Marketingspezialisten ihre Content-Strategie kontinuierlich bewerten und aktualisieren.

Cloud-Lösungen

Cloud-Lösungen für Unternehmen haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. In den meisten Fällen variiert der Preis in Abhängigkeit von den physischen Ressourcen und dem Budget eines Unternehmens. Ein gängiges Preismodell für Cloud-Lösungen ist das “Pay-as-you-go”-Modell, bei dem ein Kunde für die Nutzung nach Bedarf bezahlt. Einige Cloud-Anbieter bieten sogar eine Pay-per-Use-Option an, bei der die Kunden nur für die Anzahl der benötigten Lizenzen bezahlen. Es gibt einige Unterschiede zwischen diesen Modellen, aber das allgemeine Prinzip ist dasselbe: Unternehmen erhalten die gleichen Dienste für weniger Geld.

Einer der größten Vorteile von Cloud-basierten Diensten ist ihre Schnelligkeit. Da sie nur wenig oder gar keine Einrichtungszeit erfordern, verwalten Cloud-Service-Anbieter den Großteil der IT-Infrastruktur. So können sich die Unternehmer auf die spezifischen Aspekte ihres Unternehmens konzentrieren. Cloud Computing ermöglicht eine nahtlose Vernetzung und den Zugriff auf Unternehmensdaten von jedem Ort aus. Unternehmen, die auf Backup-Dienste angewiesen sind, nutzen Cloud Computing häufig als Möglichkeit, die Kosten für die Speicherung und den Abruf von Unternehmensdaten zu senken.

No-Touch-Zahlungen

No-Touch-Zahlungen sind einer der neuesten Trends in der Einzelhandelsbranche. Laut einer Forrester-Studie, die im Auftrag der National Retail Federation durchgeführt wurde, akzeptieren inzwischen 67 Prozent der Einzelhändler berührungslose Zahlungen, während 58 Prozent kontaktlose Karten akzeptieren. Fast ein Drittel der Einzelhändler akzeptiert inzwischen Zahlungen mit digitalen Brieftaschen auf Mobiltelefonen. Mit dieser Technologie können Verbraucher Artikel online bezahlen und sie im Geschäft abholen, ohne dafür unterschreiben zu müssen.

Die Idee, mit einer mobilen Brieftasche zu bezahlen, ist zwar nicht neu, aber sie hat sich zu einer immer beliebteren Zahlungsmethode entwickelt. Apple, Google, Microsoft, Samsung und andere Unternehmen haben mobile Geldbörsen entwickelt, mit denen Patienten problemlos von unterwegs aus bezahlen können. Ein weiteres Beispiel für eine mobile Zahlung ist Text-to-Pay, das für Nutzer mobiler Geldbörsen verfügbar ist. Obwohl sie nicht für jedes Unternehmen die perfekte Lösung ist, haben mehrere wachstumsstarke Praxen erkannt, dass diese Technologie die Zukunft der Patientenversorgung ist und ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wird.

Dienstleistungen auf Abruf

Die Branche der Dienstleistungen auf Abruf wächst exponentiell, da die Menschen professionelle Hilfe von verschiedenen Spezialisten in Anspruch nehmen, ohne dafür eine spezielle Ausbildung zu benötigen. Unternehmen wie Uber haben sich diesen Markt erschlossen und sind bereit, Millionen zu investieren, um weitere Branchen zu verändern. Diese Branche gewinnt auch in hochsensiblen Bereichen wie dem Gesundheitswesen und der Medizin an Zugkraft. Die Verbraucher werden in der Lage sein, hochqualifizierte Fachkräfte wie Ärzte und Krankenschwestern über On-Demand-Service-Apps zu finden.

On-Demand-Geschäfte werden immer beliebter, da immer mehr Verbraucher online einkaufen, anstatt in ein Geschäft zu gehen. On-Demand-Dienste bieten eine Omnichannel-Präsenz und fördern kanalübergreifende Einkäufe. Im Zeitalter der digitalen Disruption wenden sich immer mehr Unternehmen On-Demand-Plattformen zu, um mit der steigenden Nachfrage nach Dienstleistungen mithalten zu können. Der Einsatz innovativer Maßnahmen kann mit der sich ständig ändernden Nachfrage der Verbraucher Schritt halten und gleichzeitig die Einnahmen der Unternehmen steigern.

Künstliche Intelligenz

Da der Bereich der künstlichen Intelligenz immer weiter voranschreitet, müssen Unternehmen die Rolle der KI in ihrem Geschäftsbetrieb berücksichtigen. KI wird zu einem gängigen Werkzeug, das menschliche Arbeitskräfte ergänzt. Unternehmen werden KI/ML einsetzen, um Daten zu sammeln und zu analysieren und diese Erkenntnisse zu nutzen, um bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Unternehmen müssen darauf vorbereitet sein, mit KI-Maschinen zusammenzuarbeiten, um das Beste aus ihrer Investition zu machen. Hier sind drei Gründe, warum KI ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Geschäftsstrategie ist.

KI ermöglicht die gezielte Ansprache von Verbrauchern auf der Grundlage ihrer demografischen Daten und Interessen. Mit genauen und transparenten Daten können Unternehmen ihr Publikum besser segmentieren und relevantere Inhalte anbieten. KI wird auch die Fähigkeit von Unternehmen verbessern, den Verbrauchern personalisierte Erlebnisse zu bieten, was die Chancen auf Konversionen erhöht. Aber wie wird KI Ihrem Unternehmen nützen? Hier sind drei Gründe, warum Sie diesen Geschäftstrend im Auge behalten sollten. KI ist zwar kein Allheilmittel für alle Probleme, aber sie verspricht, Umsatz und Gewinn zu steigern.

(Visited 98 times, 1 visits today)
Close