Written by Business

Was Sie über Business Banking wissen müssen

Wenn Sie auf der Suche nach einem Geschäftskonto sind, sind Sie bei uns genau an der richtigen Adresse. Business Banking bietet mehr als nur ein Girokonto. Es bietet auch andere wichtige Instrumente wie Kreditkarten, Darlehen und den automatischen Scheckabgleich. Für jeden Unternehmer ist es unerlässlich, den Überblick über seine Geschäftsfinanzen zu behalten. Je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget gibt es viele verschiedene Formen von Dienstleistungen. Im Folgenden sind einige der wichtigsten aufgeführt. Nutzen Sie sie.

Geschäftsgirokonto

Wenn Sie sich für ein Geschäftsgirokonto entscheiden, sollten Sie auf die Gebühren und Funktionen achten. Für ein Geschäftsgirokonto wird in der Regel eine monatliche Kontoführungsgebühr erhoben, aber einige Banken verzichten auf diese Gebühr, wenn der Kontoinhaber einen bestimmten Mindestsaldo vorweisen kann. Weitere zu beachtende Gebühren und Merkmale sind der Überziehungsschutz und die Kosten für Überweisungen. Bei Girokonten für Unternehmen sollten alle Gebühren und Merkmale transparent sein, um sicherzustellen, dass sie für Ihr Unternehmen geeignet sind.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, kann Ihnen ein Geschäftsgirokonto dabei helfen, Ihre Einnahmen und Ausgaben im Auge zu behalten und die finanzielle Leistung Ihres Unternehmens zu überwachen. Für ein Geschäftsgirokonto gelten oft höhere Mindestguthabenanforderungen und Gebühren als für ein Privatkonto. Die Banken treffen diese Entscheidungen unter der Prämisse, dass Unternehmen mehr Geld erwirtschaften und höhere Verwaltungskosten verursachen. Das bedeutet, dass ein Girokonto für Unternehmen mit größerer Wahrscheinlichkeit rentabel ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich die Vorteile eines Geschäftsgirokontos nicht lohnen.

Geschäftskreditkarten

Geschäftskreditkarten ähneln den privaten Karten, es gibt jedoch einige Unterschiede. Während einige Geschäftskarten nur mit Durchzug funktionieren, sind andere chip- und PIN-basiert. Zusätzlich zu den Sicherheitsmerkmalen, die bei privaten Karten zu finden sind, erfordern Geschäftskarten eine persönliche Garantie des Karteninhabers. Wenn eine Geschäftskarte nicht vollständig bezahlt wird, kann der Kartenaussteller den Karteninhaber persönlich belangen. Unternehmen, die sich vor betrügerischen Abbuchungen schützen wollen, sollten auf Karten mit Alleinvertretern verzichten.

Sie können zwar weiterhin Geschäftskreditkarten mit einem persönlichen Kreditscore beantragen, sollten aber bedenken, dass diese in Ihre persönliche Kreditauskunft aufgenommen werden. Das bedeutet, dass Sie einige Punkte in Ihrer persönlichen Kreditwürdigkeit einbüßen werden. Dies ist ein weit verbreiteter Irrglaube, aber eine schlechte Kreditwürdigkeit für Unternehmen ist kein Hindernis für die Beantragung einer Geschäftskreditkarte. Wenn Sie jedoch ernsthaft an der Verbesserung Ihrer persönlichen Kreditwürdigkeit interessiert sind, kann eine Geschäftskreditkarte mit einem niedrigen Limit eine gute Option für Ihr Unternehmen sein.

Geschäftskredite

Viele Banken bieten Kreditsachbearbeiter und professionelle Banker an, die Kunden bei der Beantragung von Geschäftskrediten helfen. Diese Kredite werden in der Regel für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, z. B. zur Stabilisierung des Cashflows, zum Kauf von Ausrüstung, zur Finanzierung von Gewerbeimmobilien und vielem mehr. Einige Banken bieten auch SBA-Darlehen an, die sich perfekt für Unternehmer mit schlechter Bonität eignen. Herkömmliche Bankdarlehen sind schwer zu bekommen, wenn Sie eine weniger als perfekte Bonität haben, aber viele Banken bieten eine Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen an. Um sich für einen Kredit zu qualifizieren, sollten Sie eine gute persönliche Kreditwürdigkeit, starke Sicherheiten und eine gesunde Finanzlage Ihres Unternehmens haben.

Es gibt zwei Hauptarten von Geschäftskrediten: unbesicherte und besicherte. Unbesicherte Geschäftskredite haben einen höheren Zinssatz als besicherte Kredite, sind aber kreditnehmerfreundlicher. Ungesicherte Geschäftskredite werden in der Regel von Online-Kreditgebern oder alternativen Kreditinstituten vergeben, obwohl auch traditionelle Banken dafür bekannt sind, sie bestehenden Kunden anzubieten. Ungesicherte Geschäftskredite sind in der Regel schwieriger zu erhalten und eignen sich am besten für Unternehmen mit einem stabilen Einkommen und einer stabilen Kreditgeschichte.

Geschäftssparkonto

Ein Geschäftssparkonto ist eine Art Girokonto bei einer Bank, das einen bescheidenen Zinssatz bietet. In der Regel zahlt die Bank das Guthaben auf der Grundlage eines bestimmten prozentualen Jahresertrags oder Zinssatzes auf das Konto ein und nicht nach einer bestimmten Zeitspanne. Diese Konten sind auch online erhältlich. Die meisten Online-Banken bieten höhere Zinssätze als stationäre Banken, einige jedoch nicht. Diese Gebühren werden durch die niedrigeren Gemeinkosten der Bank ausgeglichen.

Ein Geschäftssparkonto ist zwar nicht vorgeschrieben, aber es ist eine gute Idee, eines für Ihr Unternehmen einzurichten. Es kann eine gute Alternative zur Aufnahme eines Kredits oder zur Ausschöpfung Ihres Hauptgirokontos sein. Es ist nicht als Arbeitskonto gedacht, sondern als zusätzliche Geldquelle, die in Notzeiten genutzt werden kann. Achten Sie bei der Einrichtung eines geschäftlichen Sparkontos darauf, dass Sie Ihre privaten und geschäftlichen Ersparnisse voneinander trennen. Durch die Verwendung getrennter Konten können Sie die verschiedenen Teile Ihrer Unternehmensfinanzen getrennt halten, so dass Ihr Unternehmen aus eigener Kraft wachsen kann.

(Visited 14 times, 1 visits today)
Close